sorbus 

gehölze für die innerschweiz

Sorbus nahm nach langer Vorbereitung im 2020 die geschäftlichen Tätigkeiten auf. Sorbus spezialisiert sich auf die Vermehrung von heimischen Gehölzen. Autochthones Saatgut wird für die Vermehrung gesammelt. Momentan bestehen Erntestandorte in den Voralpen und im Mittelland der Kantone LU, ZG, SZ, UR, NW, und OW. 
Ziel ist, Produkte anzubieten, welche aus naturschutzfachlicher Sicht eine hohe Qualität darstellen und im Herkunftsgebiet verwendet werden. 


Sorbus ist in Hünenberg domiziliert. Der Vermehrungsgarten befindet sich in Grosswangen LU (siehe Anfahrtsskizze unten). Hier befinden sich auf einer Hektare Aussaatbeete und Flächen für die verschulten Gehölze.

Der Vermehrungsgarten befindet sich im Aufbau. Das Sortiment wird allmählich vergrössert.

Auf einen Besuch im Vermehrungsgarten freuen sich

Alois Bättig, Silvana Dober, Alex Theiler & Team


Kontakt: sorbus-gehoelze@gmx.ch

sorbus - gehölze für die innerschweiz

Geschäftsstelle:
Burgstrasse 41
6331 Hünenberg

Vermehrungsgarten:
Alois Bättig
Feldgass 1
6022 Grosswangen
Tel.: 078 629 44 51

Warum gebietseigenes, autochthones Saatgut und Pflanzmaterial?

Für Rekultivierungen, Renaturierungen oder Gartengestaltungen werden jedes Jahr Millionen von Gräsern, Kräutern und Gehölzen gesät und gepflanzt. 
Das Pflanzgut stammt in vielen Fällen nicht aus der Region, in der es ausgebracht wird. Durch das Vermischen von Pflanzen mit unterschiedlicher Herkunft gehen geographisch bedingte Unterschiede verloren – Formenreichtum und genetische Anpassungen an bestimmte Areale und Standortbedingungen werden nivelliert. 

Vorteile von autochthonem Saat- und Pflanzgut 

  • Erhalt und Förderung der Biodiversität, insbesondere der genetischen Vielfalt.
  • Heimisches Pflanzmaterial weist im Vergleich mit Pflanzgut unbekannter Herkunft bessere Anwuchsergebnisse auf.
  • Autochthone Pflanzen sind in der Regel robuster und haben weniger Ausfälle. Sie überstehen Stresssituation wie Schädlingsbefall oder extreme Witterungsverhältnisse wesentlich besser.
  • Die Transportwege sind deutlich kürzer.

Angebot

Das Sortiment wird laufend erweitert. Im Herbst werden die Vorratslisten erstellt. Sie gelten für Nacktwurzler bis im Frühling, für Topfpflanzen ein Jahr. Sie kann auf dieser Webseite als PDF heruntergeladen werden (siehe Vorratsliste und Bestellungen). 


Das Angebot umfasst Nacktwurzler, 1x verschult. Es sind dies momentan vor allem Hecken- und Waldrandsträucher. Das Saatgut dieses Pflanzgutes stammt jeweils entweder vom Mittelland oder von den Voralpen. Jedes Gehölz kann den beiden geografischen Einheiten zugeordnet werden. Eine kleine Menge wird in Töpfen abgegeben. Auch hier ist jede Pflanze einem dieser zwei Herkunftsgebiete zugeordnet. 


Das Angebot deckt nicht alle Arten ab und wird auch nie alle Arten abdecken. Es wird auch nie so sein, dass alle Mengen von allen Arten verfügbar sein werden. Mit einer frühzeitigen Bestellung können wir das Angebot anpassen.

Einige Grundsätze zum Sortiment:

  • Sehr häufige Arten werden nicht vermehrt (Hartriegel).
  • Sehr seltene Arten werden nur auf der Basis eines Artenschutzprogrammes vermehrt.
  • Arten, die mit einem Pflanzverbot (z. B. Wirtspflanzen) versehen sind, werden nicht aufgezogen. 
  • Gut vegetativ vermehrbare Arten werden auch nicht ins Sortiment aufgenommen.
  • Wir verzichten auf chemische Hilfsmittel (Herbizide und Fungizide), als Dünger wird ausschliesslich Kompost verwendet.

Einige Grundsätze zum Verwenden der Pflanzen:

  • Bei der Abgabe des Pflanzgutes wird ein einfaches Merkblatt mit den Standorteigenschaften abgegeben.
  • Für ausgewählte Arten mit einer lückenhaften Verbreitung in der Innerschweiz werden Verbreitungskarten abgegeben.  
  • Das Verkaufspersonal bietet umfassende Beratung.

Vorratsliste und Bestellungen:

  • Link zur Vorratsliste
  • Bestellungen - per Telefon: 078 629 44 51 (Alois Bättig) oder per Mail an sorbus-gehoelze@gmx.ch

Ernte:

Reife Früchte des Gemeinen Schneeball 

Ernte entlang Waldrand im Mittelland

Gesammelte Früchte von Langstieliger Vogesen-Rose und Gemeinem Pfaffenhütchen

 Aussaat und Verschulung:

Aussaat Samen

Herangewachsene Gehölze, bereit zur Verschulung

Verschulungsfläche